Sanus Religio

Im guten Glauben gesund

Keine Religionsfreiheit mehr auf Youtube!

Die neuen Herrscher der Welt: Facebook, Google, Twitter und Youtube scheren sich schon lange nicht mehr um irgendwelche Grundgesetze und Menschenrechte.

Sie verfolgen ihre eigenen, ziemlich finsteren Pläne, um so viele „User“ wie möglich durch ideologisch motivierte Zensurmaßnahmen und dubiose in ihre linksextreme soziale Medien-Knechtschaft zu zwingen.

Jetzt hat es auch die junge „Sanus Religio“ Religionsgemeinschaft erwischt. Nur zwei Tage lang durften sich die Interessierten an deren religiöses Bekenntnis „Es reicht! Holen wir unser Leben zurück“ erfreuen. Die Zugriffe waren enorm, doch dann blieb der Bildschirm schwarz.

Das Video war gelöscht worden, angeblich, weil die Religionsgemeinschaft medizinische Fehlinformationen verbreitet hat.

Was eine glatte Lüge ist und was gleichzeitig zeigt, in welchem Auftrag hier Youtube tätig ist und wie der Auftrag lautet:

Alles, was nicht den Doktrin der Pharmaindustrie und deren korrupte Handlangern in der Politik und Medien dienlich ist, wird gnadenlos vernichtet.

Das hat mit Demokratie und dem Recht auf freie Meinungsäußerung nichts mehr zu tun und ist ein Hinweis darauf, worum es in der Pandemie in Wirklichkeit geht:

Hier soll ein weltumspannendes totalitäres System implantiert werden, damit der zerstörerischer, menschenverachtender Great Reset reibungslos über die Bühne gehen kann.

Auch, dass Youtube damit eines der wichtigsten Elemente des deutschen Grundgesetzes mit Füßen tritt, scheint die neuen Diktatoren dieser kaputten und kranken Welt nicht zu stören.

Deshalb hier noch mal zum Nachlesen:

Artikel 4 GG: (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich. (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

Mit seiner Monopolstellung ist Youtube also überhaupt nicht berechtigt, ein religiöses Bekenntnis einfach zu löschen und den Gläubigen zu unterstellen, sie würden Falschnachrichten verbreiten.

Wer die diversen Ostermessen der katholischen Kirche, die auf youtube hochgeladen wurden und dort auch öffentlich bleiben, verfolgt, wird feststellen, dass dort behauptet wird, da würde jemand nach seinem qualvollen Tod quicklebendig wieder aus seinem Grabe aufsteigen.

Gibt es dazu Belege? Würde das nach den Bedinungen von Youtube nicht auch unter Falschnachrichten fallen?

Nein, den Youtube-Machern geht es um was ganz anderes: Hier soll jegliche Kritik am neo-faschistischen Gesundheitssystem unterbunden werden. Und Begriffe wie „Leben“ und „Freiheit“ ist in deren dystopischen Welt eben verpönt.

Die „Sanus Religio Religionsgemeinschaft wird sich das natürlich nicht gefallen lassen. Denn auch hier gilt „Wehret den Anfängen“. Denn bremst man die neuen Machthaber nicht JETZT aus, dauert es nicht mehr lange und in diesem Land werden wieder religiöse Minderheiten verfolgt. Das ist dann so sicher wie das Amen in der Kirche.

Hier können sich Interessierte das Video derweil noch einmal anschauen und bei Gefallen auch gerne verbreiten:

0 0 Abstimmungen
Bewerte die Kommentare
Im guten Glauben gesund

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Die Maske ist eines freien Menschen und einer offenen Gesellschaft unwürdig!

„Warum verbirgst Du Dein Antlitz und hältst mich für Deinen Feind?“, heißt es im biblischen Buch Hiob (13,24). Dieses Schriftwort kommt einem in den Sinn, wenn man sich mit einer der menschenfeindlichsten Erscheinungen der heutigen Zeit beschäftigt: Dem Masken-Irrsinn, der uns seit fast zweieinhalb Jahren heimsucht. 2020 ist die Gesichtsmaske zum Fetisch eines überbordenden totalitären Lebens- und Gesundheitsschutzes, einer angeblichen Virus-Prävention und zu einem weltweit „vertrauten” Bild geworden. Geistig und moralisch intakte Menschen konnten sich mit dieser neuen Normalität gleichwohl nie abfinden.

Weiterlesen »

Wohin mit unserer Wut?

Seelenhygiene in Corona-Zeiten Gleich vorab: Es ist vollkommen normal, wenn wir angesichts von Willkür, Ungerechtigkeit, unnötiger Freiheitseinschränkung, vorsätzlicher Schädigung der Volksgesundheit, Korruption, Profit- und Machtgier,

Weiterlesen »
0
Wir freuen uns auf deine Meinung.x