Sanus Religio

Im guten Glauben gesund

Corona Kinder – „Jetzt reden wir!“

Die Corona-Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf das Leben von Kindern und Jugendlichen. Soziale Kontakte werden eingeschränkt, Alltagsstrukturen brechen weg und Schutz-Maßnahmen müssen eingehalten werden – all das hinterlässt Spuren in den Kinderseelen.
Wie geht es den Kindern heute damit und was hat sich verändert?
Wie fühlen sich die Kinder wenn sie sich mehrmals wöchentlich testen müssen, Maske tragen und Abstand halten?
Sind Freundschaften auseinander gegangen?
Wie war der Schulalltag und wie verlief das Homeschooling?

Auch die Eltern sind durch die Corona Krise belastet. Sie arbeiten im Homeoffice oder können nicht mehr arbeiten gehen, weil sie sich um die Kinder kümmern müssen. Ständig müssen sie sich auf veränderte Situationen einstellen. Die Ungewissheit über die Betreuungssituation in Schule und Kita beeinträchtigt das Wohlbefinden von Kindern und Eltern massiv.
Wie haben Eltern die Herausforderungen wahrgenommen?
Welche Konflikte gab es Zuhause?
Wie war der Lockdown für die Familien?

Ein Film mit Antworten.

Der Filmemacher:

Jens-Tibor Homm, ist Kameramann und Filmemacher.

Seine Leidenschaft ist es, Menschen zu beobachten. Mit 13 Jahren begann seine Filmbegeisterung. Er produzierte etliche Kurzfilme, darunter der Film „Ein Schwarz Weiss Film“, der zahlreiche Preise auf nationalen und internationalen Filmfestivals gewann. Seine Faszination von Menschen und deren Geschichten war der Entschluss in Richtung Dokumentarfilm zu gehen. 2010 produzierte er gleich zwei Dokumentarfilme.

Inzwischen arbeitet er als Regie-Kameramann im Dokumentarfilm.

5 1 Abstimmung
Bewerte die Kommentare
Im guten Glauben gesund

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Die Maske ist eines freien Menschen und einer offenen Gesellschaft unwürdig!

„Warum verbirgst Du Dein Antlitz und hältst mich für Deinen Feind?“, heißt es im biblischen Buch Hiob (13,24). Dieses Schriftwort kommt einem in den Sinn, wenn man sich mit einer der menschenfeindlichsten Erscheinungen der heutigen Zeit beschäftigt: Dem Masken-Irrsinn, der uns seit fast zweieinhalb Jahren heimsucht. 2020 ist die Gesichtsmaske zum Fetisch eines überbordenden totalitären Lebens- und Gesundheitsschutzes, einer angeblichen Virus-Prävention und zu einem weltweit „vertrauten” Bild geworden. Geistig und moralisch intakte Menschen konnten sich mit dieser neuen Normalität gleichwohl nie abfinden.

Weiterlesen »

Wohin mit unserer Wut?

Seelenhygiene in Corona-Zeiten Gleich vorab: Es ist vollkommen normal, wenn wir angesichts von Willkür, Ungerechtigkeit, unnötiger Freiheitseinschränkung, vorsätzlicher Schädigung der Volksgesundheit, Korruption, Profit- und Machtgier,

Weiterlesen »
0
Wir freuen uns auf deine Meinung.x